Katrine aus Nordby ist Fanøs Schneiderin

25.11.2020 – News Auf der Insel ist fast jedes Handwerk vertreten – und jetzt gibt es auch eine Schneiderein auf Fanø: Katrine Bach aus Nordby.
Fanøs Schneiderin Katrine Bach
© Fanø Posten

Katrine ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.  Sie wurde in Sønderborg zur Schneiderein ausgebildet, wo sie viel mit Fellen und Pelz gearbeitet hat. „Ich war immer kreativ und es kribbelt in meinen Fingern etwas zu machen – zu stricken, zu nähen, Schmuck zu machen. Ich kann nicht ruhig sein“, erzählt sie.

 

Arbeiten, die auf der Insel anfallen

Ihre tägliche Arbeit ist bestimmt durch Anpassungen, Reparaturen und Änderungen. Zum Beispiel arbeitet sie an Kissen, die in den Restaurants der Insel benötigt werden – sie kümmert sich eben um alles, was genäht werden kann.

Schneider auf Fanø
© Fanø Posten

 

Wie beim Recycling

Es kommt sehr, sehr selten vor, dass eine Bestellung für ein neues Partykleid eingeht. „Natürlich macht es Spaß, ein Kleid zu nähen, aber es ist auch schön, die Lieblingskleidung der Leute reparieren zu können oder Kleidung neu zu gestalten und dadurch sicherzustellen, dass nichts weggeworfen werden muss. Ich bin keine Designerin, ich bin Handwerkerin“, sagt sie. Und fügt hinzu, dass es gut läuft und die Kundschaft groß ist und weiter wächst.

 

Der Weg zurück nach Fanø

Bevor sie vor 10 Jahren nach Fanø zurückkehrte – den Ort an dem sie auch aufgewachsen ist, arbeitete sie fünf Jahre als Näherin in Kopenhagen. „Aber wir wollten den Kindern die ruhige und sichere Erziehung geben, die wir selbst hier auf Fanø bekommen haben“, schließt sie ab.

 

 


Fanø News in Kooperation mit Fanø Posten (Fanø Nachrichten)

Dieser Beitrag entstand in der Kooperation mit Fanø Posten (Insel-Zeitung).

Text & Foto: Fanø Posten

Deutsche Fassung & Bearbeitungen: Fanø Reisen

Hier geht’s zum Original-Artikel vom 21.11.2020

 

 

 


← Vorheriger Artikel:

Winterbaden auf Fanø ist wieder gestartet

 

Nächster Artikel: →

Eröffnung vom Hafen in Sønderho an Christi Himmelfahrt

 

Veröffentlicht in News