Weihnachten auf Fanø

Mittlerweile entscheiden sich viele Urlauber Weihnachten auf Fanø zu verbringen. Die Nordsee-Insel mit Ihrem ohnehin schon unvergleichlichem Charme, lädt zu einem gemütlichen Fest mit den Liebsten ein. 

So wird Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. In diesem Beitrag bekommen Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Weihnachten auf der wundervollen Insel Fanø

Weihnachten auf Fanø

Ferienhaus über Weihnachten auf Fanø

Zugegeben: Schnee ist auf Fanø eher eine Seltenheit. Aber so richtig kalt kann es trotzdem werden. Was gibt es da schöneres, als Weihnachten in einem der wundervollen Ferienhäuser auf Fanø zu verbringen?

Denn hier gehört ein Ofen oft zur Ausstattung und sorgt für eine angenehme Wärme beim besinnlichen Fest. Und auch eine Sauna ist in vielen Häusern zu finden. 

Geschmücktes Haus

Wo bekomme ich einen Weihnachtsbaum auf Fanø?

Einen Weihnachtsbaum bekommen Sie auf der Insel ohne Probleme. Den Tannenbaum können Sie beispielsweise bei den Supermärkten kaufen. Den Baum können Sie dann ganz normal in Ihrem Ferienhaus aufstellen und schmücken. 

Sollten Sie nichts zum Schmücken des Tannenbaums mitgenommen haben, können Sie einiges an Dekoration bei Fanø Lys finden. Für weitere Informationen über die Geschäfte auf Fanø lesen Sie hier weiter: Shopping auf Fanø

Geschmückte Laterne und Weihnachtsbaum auf Fanø

Weihnachtsgottesdienst auf Fanø

Es finden mehrere Weihnachtsgottesdienste auf Fanø statt. Es gibt zwei Kirchen auf der Insel, eine in Nordby und eine in Sønderho

Der Gottesdienst wird allerdings meistens auf dänisch abgehalten. Weihnachten findet der Gottesdienst in der Nordby Kirche statt. 

In der tollen Sønderho Kirche (siehe Foto) findet an Weihnachten ebenfalls ein Gottesdienst auf Fanø statt.

Weihnachten auf Fanø in der Sønderho Kirche

Weihnachten in Dänemark - Bräuche und Traditionen

Mit den Weihnachtsfeiern (Julefrokoster) läuten die Dänen ab dem 1. Advent die Weihnachtszeit ein. Bei besonders gutem Essen und Trinken übertreffen sich die Dänen bei den tollen Feiern gegenseitig selbst.

Wie in Deutschland wird auch in Dänemark am 24. Dezember der Heiligabend (Juleaften) gefeiert.

Die Besonderheit ist allerdings, dass bereits am 23. Dezember mit dem “kleinen Weihnachtsabend” (Lille juleaften) angefangen wird zu feiern. Traditionell werden am 23. Dezember alle Vorbereitungen auf den eigentlichen Heiligabend getroffen.

Impressionen von Weihnachten auf Fanø
Das Weihnachtsessen

In Dänemark wird an Weihnachten besonders gerne Schweinebraten, Ente oder Fischgerichte mit verschiedenen Beilagen gegessen. Ein beliebtes Dessert zu Weihnachten ist die sogenannte „Risalamande“. Das ist ein Milchreis mit Kirschsauce. In einer einzigen Portion wird eine Mandel versteckt. Derjenige, der die Mandel in dem Gericht findet, bekommt im Anschluss eine Überraschung.

Um nach dem ganzen Essen nicht dick zu werden, ist es in Dänemark übrigens Brauch gemeinsam um den Tannenbaum zu tanzen. 

Geschmückte Straße

Weihnachten auf Fanø - Lohnt sich das?

Diese Frage muss natürlich jeder für sich selbst beantworten. Trotzdem gibt es einige Dinge die für ein Weihnachten auf Fanø sprechen. Zum einen verbringt man seinen Urlaub (den man sich über Weihnachten ohnehin meistens nimmt) nicht Zuhause und kann so etwas schönes erleben.

Zum anderen bieten die schönen Ferienhäuser der Insel eine Menge Komfort und laden zum Wohlfühlen ein. Außerdem lässt sich die unglaubliche Ruhe in der tollen Landschaft der Insel gerade im Winter  ideal genießen. Unsere Antwort auf die Frage lautet also: Ja es lohnt sich!

Sparkasse

Öffnungszeiten der Geschäfte über Weihnachten auf Fanø

Das Einkaufen auf Fanø ist auch über Weihnachten möglich. Allerdings mit ein paar Einschränkungen. Diese Einschränkungen betreffen vor allem die Öffnungszeiten und nicht das Sortiment der Geschäfte. 

Sobald es nähere Informationen zu den Öffnungszeiten über Weihnachten gibt, werden Sie hier entsprechend ergänzt.