Fanø Glaspusteri: Kunst und Handwerk begeistert

Die Fanø Glaspusteri (auf Deutsch: Fanø Glasbläserei) gibt es bereits seit November 2000 auf Fanø. Mit der künstlerischen, aber auch handwerklich anspruchsvollen Arbeit begeistert Charlotte La Cour-Hansen mit ihrem Team die Besucher aus aller Welt. 

Wir haben uns ein bisschen in der Fanø Glaspusteri umgesehen und Charlotte gefragt, was ihre Werke so besonders macht, wieso sich ein Besuch lohnt und was sie persönlich besonders an Fanø mag. 

Fanø Glaspusteri

Unikate und Einzelstücke

In der Fanø Glaspusteri wird meistens helles Glas zu tollten Einzelstücken verarbeitet. Durch eine besondere Technik des Sandstrahlens bekommen die verschiedenen Gläser einzigartige Muster. 

Zur Dekoration wird übrigens unter anderem der Sand vom Strand der Insel genutzt. Dies verleiht den Gläsern einen zusätzlichen, regionalen Touch. 

“Es ist eine magische Verwandlung des Glases, wenn man es bläst und formt”, erzählt uns Charlotte.

Einige Werke

Wieso sich ein Besuch der Fanø Glaspusteri lohnt

Bei einem Spaziergang durch die Fußgängerzone in Nordby darf für viele ein kleiner Abstecher zur Fanø Glaspusteri nicht fehlen.

Denn natürlich eignen sich die Werke perfekt als Souvenir. “Es gibt reichlich Gelegenheit, ein Einzelstück zu erwerben, das man aus seinem Urlaub mit nach Hause nehmen kann.”, berichtet Charlotte. 

Wer sich in die Glaspusteri begibt, kann übrigens direkt beobachten, wie die Gläser hergestellt werden. Man kann die Werkstatt im Ladeninneren nämlich direkt eingesehen. 

Fanø Glasbläserei

Charlotte La Cour-Hansen

Es scheint, als habe Charlotte mit ihrem Beruf und dem Leben auf Fanø ihr persönliches Glück gefunden.

Auf die Frage, was sie besonders an Fanø mag antwortet sie uns: “Ich mag einerseits den Sommer, mit vielen glücklichen und liebenswerten Touristen, die hierher nach Fanø kommen, um Urlaub zu machen. Andererseits mag ich aber auch die Ruhe im Winter. Natürlich liebe ich an Fanø auch die Natur und die enorm liebenswerten Menschen die hier leben.”

Charlotte La Cour-Hansen

Fazit

Es ist nicht alltäglich, zu sehen, wie Gläser hergestellt werden. Die verschiedenen Vasen, Gläser, Briefbeschwerer und vielen weiteren Produkte sehen toll aus und eignen sich perfekt als Mitbringsel aus dem Urlaub. 

Es ist eine ganz besondere Kombination aus Kunst und Handwerk, die man hier erleben kann. Ein kleiner Abstecher beim Spaziergang durch Nordby lohnt sich also auf jeden Fall.

Glaspusteri von innen

Kontakt

Adresse: Hovedgaden 47

Telefonnummer.: +45 75 16 48 00

Facebook-Seite: facebook.com/FanoGlaspusteri/

Die Informationen in diesem Artikel wurden uns netterweise von der Fanø Glaspusti zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um keine bezahlte Werbung, sondern nur um einen informierenden Beitrag.

Fotos: © Fanø Glaspusteri